Vorlesen
© Lebenshilfe Passau
Wohnen

Weihnachtsspende für das Wohnhaus Vilshofen

Franziska Lindinger aus Unteriglbach hat die Bewohnerinnen und Bewohner des Wohnhauses in Vilshofen mit einem Korb voller Geschenke überrascht.

Alle freuten sich sehr darüber und bedankten sich für diese großzügige Aufmerksamkeit. Besondere Freude machten die Gutscheine für den Wildpark Ortenburg.

Dezember 2021


Ein kreatives Angebot der besonderen Art

Die Bewohner*innen vom Wohnhaus Vilshofen erlebten einen kreativen Tag der ganz im Zeichen der Fotografie stand.

Unter Anleitung des Fotokünstlers und Kulturpädagogen Dominik Grübl lernten die Teilnehmer*innen die Grundlagen der Fotografie kennen und setzten diese gleich kreativ um. So lernten sie unter anderem, wie das Bild überhaupt in die Kamera kommt und was eine Perspektive ist. Nach einem kurzen theoretischen Teil ging es gleich in die Praxis. Bewohner*innen porträtierten sich gegenseitig und stellten die dabei entstandenen Fotos verschieden zusammen. So wurden aus ihnen völlig andere Menschen.
Für die Teilnehmer*innen wurde ersichtlich, dass sie alle in gewissen Punkten gleich, aber doch verschieden sind.

Besonders begeistert waren die Teilnehmer*innen bei der Herstellung einer Bildmontage. Ihre eigenen Portraits "schrumpften" in Kaffeetassengröße und wurden mit Gegenständen in realer Größe zusammengestellt.
Den Mitwirkenden machte es sichtlich Spaß zu fotografieren und entsprechende Motive zu gestalten.
Die entstandenen Fotos sprechen für sich!

Dezember 2021
 


Hoher Besuch im Anton-Schmidinger-Wohnheim - Nikolaus trotz Corona

Für die Besucher*innen der Tagesstrukturierenden Maßnahmen im Anton-Schmidinger-Wohnheim der Lebenshilfe Passau e.V. gab es am Nikolaustag eine freudige Überraschung. Gerade in dieser schwierigen Zeit sind Brauchtum und vertraute Rituale eine wichtige Stütze, denn sie vermitteln uns Sicherheit und ein Stück "Normalität". Darüber hinaus gestaltet sich der Corona-Alltag etwas abwechslungsreicher.
Wenn es auch in diesem Jahr nicht so einfach war, ließen es sich der Heilige Nikolaus und Knecht Ruprecht nicht nehmen, der Lebenshilfe Passau einen Besuch abzustatten. Selbstverständlich wurden auch hier die aktuell gültigen Besuchsregelungen beachtet - es wurde keine Ausnahme gemacht! Trotz vollständigem Impfschutz wurden der Nikolaus und sein treuer Begleiter vor Ort getestet.
Bei der anschließenden Feier wusste der Nikolaus viel Gutes, aber auch einige Schandtaten zu berichten. Im gefüllten Sack des Knecht Ruprechts waren für jeden Einzelnen ein paar Leckereien vorhanden. Bei Kinderpunsch und Stollen wurde der gemeinsame Nachmittag mit Geschichten, Gedichten und Liedern zur Adventszeit abwechslungsreich gestaltet.

Dezember 2021


Herbstausklang im "Wohnhaus Hauzenberg"

Erzieher-Praktikantin Theresa Marx führte mit unseren jungen Erwachsenen ein Projekt zum Thema "Achtsamkeit - auch mit sich selbst" durch. Die Gruppe hatte sich das Thema einem vorausgegangenen Treffen selbst ausgesucht. Als dieses gefunden war, folgte die Durchführung: Zunächst sammelten sie Herbstliches in der Natur, zu dem Theresa noch allerhand Materialien beisteuerte. Am 18.11.21, einem kühlen November-Abend, trafen Bianca, Sofie und Max wieder zusammen und nahmen zuerst Theresas verschiedene Entspannungsangebote wahr. Den Abschluss bildete ein Natur-Mandala, das jeder für sich selbst auf dem Arbeitstisch auslegte - ganz in Ruhe und bei entspannender Musik. Ein wunderschöner Herbstausklang, wie alle Beiteiligten fanden!
Als Beobachterin nahm übrigens auch Theresas Lehrerin teil - sie freute sich auch über den entspannenden Abend und gab Theresa eine sehr gute Note!

Dezember 2021


Sitztanz mit Sabrina

Sabrina, Erzieher-Praktikantin, wusste die herbstliche Zeit im "Florians-Eck" beim "Wohnhaus Hauzenberg" gut zu nutzen: Blätter und Früchte wurden bei kleinen Spaziergängen gesammelt und an der Herbst-Deko gebastelt.
Krönenden Abschluss bildete in diesen Tagen ein Sitztanz auf der Terrasse des "Flo" - zum Ende einer kleinen gegenseitigen Rückenmassage. Und das bei wunderbar herbstlichem Sonnenschein. Die Bewohnerinnen und Bewohner bedankten sich mit herzlichem Applaus!

Oktober 2021


Töpferwerkstatt

Am 25. September 2021 fand das erste Töpferprojekt im Anton-Schmidinger-Wohnheim der Lebenshilfe Passau e.V. statt. Unter der Leitung von Frau Elisabeth Ebner, Keramikmeisterin, konnten unsere Bewohner*innen gemeinsam verschiedene Tonarten und Verarbeitungstechniken kennenlernen. Das Bearbeiten des Materials stellte dabei eine interessante neue Erfahrung für unsere Bewohner*innen dar. Sie lernten verschiedene Bearbeitungstechniken von Ton kennen und probierten diese aus. Im Ergebnis entstanden verschiedene Gefäße und Formen und weitere schmückende Gegenstände, wie z. B. Anhänger.

Wir freuen uns auf einen Wiederholungsnachmittag im kommenden Jahr.

Oktober 2021


Gemeinsamer Gottesdienst der SHG mit dem "Wohnhaus Hauzenberg"

Am 19.09.21 konnte die Selbsthilfegruppe für behinderte und chronisch kranke Kinder und Jugendliche e. V. Passau (SHG) nach langen Corona-Beschränkungen endlich wieder zum alljährlichen "Hauzenberg-Tag" zusammen kommen, der vortrefflich von Inge Sommer organisiert wurde. Dass die Bewohnerinnen und Bewohner des "Wohnhauses Hauzenberg" zum gemeinsamen Gottesdienst eingeladen wurden, erstaunt nicht - Frau Sommer ist eine der freundlichen Nachbarinnen des Wohnhauses. In einem sehr gelungenen Gottesdienst, an dem sich sehr viele Menschen beteiligten, durfte nicht nur ansprechenden Texten gelauscht, sondern auch gelacht und meditiert werden. Sogar geklatscht wurde - nicht nur über die tiefgründige Predigt, sondern auch über die musikalische Begleitung. Für den Ohrenschmaus sorgte neben einem Organisten auch eine Akkordeonspielerin und Martin Müller. Familie Müller ist seit langem Mitglied der SHG. Martin lebt seit kurzem im "Wohnhaus Hauzenberg" und spielt schon viele Jahre die Veeh-Harfe. Am Nachmittag besuchten 8 Familien das "Wohnhaus Hauzenberg" und ließen sich gerne von Bereichsleiterin Graff durch das ganze Haus führen. Das Interesse am Haus selbst, am Miteinander, an der Umsetzung der Selbstversorgung etc. war sehr groß.
Gabriele Graff freute sich über die Begeisterung ihrer Gäste.


"Sicher unterwegs mit dem Fahrrad"

Die Begeisterung für den Fahrradsport im "Anton-Schmidinger-Wohnheim" der Lebenshilfe Passau wuchs vor allem während des Sommerurlaubs. Gleich an mehreren Tagen radelten einige Bewohnerinnen und Bewohner am Donau-Radweg entlang. Und damit dies auch künftig sicher mögich ist, nahmen 11 sportbegeistere Bewohnerinnen und Bewohner am Kooperationsprojekt mit der Polizeidienststelle Passau teil.

Polizeioberkommissar Wolfgang Feuchthuber und Polizeihauptmeisterin Doris Meth führten anschaulich und abwechslungsreich durch ein Programm, bei dem es rund um das Thema "Sicherheit im Straßenverkehr mit dem Fahrrad" ging. Das am vorherigen Tag angeeignete oder aufgefrischte Wissen wurde sofort in die Praxis umgesetzt: Am Verkehrsübungsplatz in Neustift war es den Teilnehmerinnen und Teilnehmern möglich, grundlegende Verkehrsregeln, wie z. B. Vorfahrtsregeln, das Vorbeifahren an Hindernissen oder die Bedeutung der wichtigsten Verkehrsschilder einzuüben und zu trainieren.

Jeder einzelne Bewohner äußerte sich anschließend positiv zur Aktion. "Ich bin stolz auf mich, dass ich mich wieder einmal aufs Fahrrad getraut habe!", so Georg Glashauser, welcher sich nach vielen Jahren wieder ein Fahrrad angeschafft hat und sich nun erst wieder an den "Drahtesel" gewöhnt. "Jetzt bin ich mir mit einigen Verkehrsregeln wieder viel sicherer, wenn ich mit dem Fahrrad nach Hause fahre", betont Josef Zitzelsperger.

Die Teilnehmer sagen noch einmal herzlich "Vergelts Gott" an die beiden Polizeibeamten und hoffen, dass so eine Aktion auch im nächsten Jahr wieder stattfinden kann.


Sommerferien-Programm im Wohnhaus Hauzenberg

3 Wochen Betriebsurlaub in den Dreiflüsse-Werkstätten bedeuten 3 Wochen Sommerferien für die werkstattbeschäftigten im Wohnhaus Hauzenberg. Schon im Juli wurden Ideen gesammelt von Mitarbeiter/innen und Bewohner/innen. Heraus gekommen ist ein interessantes, buntes Programm. Großen Anklang fand z. B. auch ein Ausflug in das Tierfreigelände nahe dem Lusen.
Der stellvertretende Bereichsleiter Stefan Stadler nahm nicht nur die Kollegin Nathalie Schönwetter, sondern auch seinen Hund "Lu" mit auf die Wanderschaft. Besonders Freude hatten alle zum Schluss: eine feine Stärkung im Biergarten!

 

"Eine Schifffahrt, die ist lustig...", so heißt eine fröhliche Volksweise. Und genauso lustig ging es bei den Gästen des Kristall-Schiffs zu, die die Fahrt trotz einer kühlen Brise an diesem Tag sehr genossen.


Zum Seitenanfang