Vorlesen
© Lebenshilfe Passau
Wohnen

Boogie Woogie Schnuppertanzkurs

Das Tanzstudio Fesl aus Büchlberg hat einen kostenlosen Boogie Woogie Schnuppertanzkurs für die Freizeitgruppen der Offenen Hilfen der Lebenshilfe Passau für Menschen mit Beeinträchtigung angeboten. An einem Sonntagnachmittag wurden Einblicke in die Schritttechniken und Figuren gezeigt und mit viel Spaß und Elan einstudiert.

Jörg und Gitte Tritschler unterstützten das Tanzteam und somit konnte auf jeden Einzelnen individuell eingegangen werden. Das Boogie Woogie Tanzfieber wurde erweckt.

Nach einem sportlichen Nachmittag bekam jeder Teilnehmer eine Urkunde überreicht.

Die Lebenshilfe Passau bedankt sich bei Claudia und Wolfgang Fesl für die Bereitschaft.

September 2022


Grillfest im Wohnhaus Vilshofen

Traditionell findet jedes Jahr am letzten Wochenende der Betriebsferien im Wohnhaus Vilshofen ein Grillfest für die Bewohner statt.

In diesem Jahr war ursprünglich geplant, auch die Angehörigen einzuladen.
Aufgrund von vorausgegangenen Corona-Fällen bei Bewohnern und Betreuern am Anfang der Betriebsferien wurde jedoch davon Abstand genommen, um keine unnötigen Risiken einzugehen. Nach anfänglichem Bedauern darüber bei allen Beteiligten war die Entscheidung nachvollziehbar und wurde als richtig bewertet.

Der Abend wurde dennoch für alle Anwesenden eine schöne Veranstaltung.

Als Ehrengäste begrüßten wir Frau Stadträtin Sivlia Ragaller, die den Bewohnern zum anstehenden Volksfest Brotzeitmarken spendierte und Herrn Guido Degenhardt, stellv. Geschäftsführer der Lebenshilfe Passau.

Zwei Praktikantinnen wurden nach ihren sehr erfolgreichen Schulabschlüssen schweren Herzens verabschiedet, Isabel Artmeier und Susi Kinzel.
"Liebe Isa, liebe Susi: Habt herzlichen Dank für Euren Einsatz hier und für Euren weiteren Weg wünschen wir Euch in jeder Hinsicht alles Gute!"

Köstliche Salate und schmackhaftes Grillfleisch sorgten für Gaumenschmaus. Musikalisch war DJ Andy Gmeinwieser im Einsatz, der mit seiner Musiktitelauswahl für gute Laune und ein gefülltes Tanzparkett sorgte.
Patrick Schmalenberger spielte "Griechischer Wein" auf dem Key-Board und wurde ausgiebig mit Applaus bedacht.

Auch ein paar kurze Regenschauer taten der guten Laune keinen Abbruch.

Man war sich einig: "Schee war's!"

September 2022


"Wohnhaus Hauzenberg" feiert sein 2jähriges

"Das Haus hat heute Geburtstag!", freuten sich die Bewohnerinnen und Bewohner. Das "Haus" ist das "Wohnhaus Hauzenberg" der Lebenshilfe Passau e. V.. Grund genug für die Leiterin Gabriele Graff, mit ihrem Team einen gemütlichen, genussreichen Nachmittag bei herrlichem Sommerwetter zu planen. Eingeladen waren auch einige Gäste, die dem Haus und den Menschen, die hier leben und arbeiten, von Anfang an sehr verbunden waren - und sind.
Die Vorstände der Lebenshilfe Passau e. V. Horst Matschiner und Sissi Geyer, die Geschäftsführung Thomas Hofbrückl und Guido Degenhardt wurden ebenso mit einem "Hallo!" begrüßt wie die Hauzenberger Bürgermeisterin Gudrun Donaubauer, der Vorsitzende des Caritas-Ortsverbands "Lichtblicke" und die Vorsitzende der "Aktion Lebenshilfe Hauzenberg e. V." Ernestine Sabo.
Zwei Gäste hatten sogar Geschenke dabei: Frau Sabo überreichte köstliche selbstgebackene Kekse - die trotz großer Menge nur ca. eine Stunde "überlebten". Herr Fisch überbrachte dem Haus eine Spende von 100,00 Euro für die geplanten Asuflüge der Bewohner/innen im Rahmen ihres Sommerurlaubs.

Nach dem Eiskaffee lud Graff die Gäste ein, um mit ihnen "offiziell" zwei neue Angebote im Haus zu eröffnen: Jeweils einen Raum für Ruhe- und Entspannung wie auch für Fitness. Auf dem Weg durchs Haus streiften sie auch das "Gästezimmer", in dem Menschen mit geistiger Einschränkung Urlaub machen können im Haus im Rahmen der sog. Kurzzeit-/Verhinderungspflege.
Seit Mitte Juni ist die Hausgemeinschaft nun komplett. 11 Frauen und 13 Männer bewohnen jeweils ein Einzelzimmer mit Bad, darünter auch zwei Liebes- und ein Brüderpaare, die miteinander verbundene Zimmer nutzen. Zwei Cousins haben im Haus ebenfalls ihren Lebensmittelpunkt gefunden.

Doch trotz aller Einschränkungen, die die letzten 2 Corona-Jahre mit sich brachten, haben sich die Bewohnerinnen und Bewohner schon sehr gut in Hauzenberg eingelebt. Ärzte, Optiker, Hörgerät-Akkustiker etc. sind ebenso gefragt, wie der Supermarkt vor der Haustüre, die Eisdiele oder der Drogeriemarkt. Die Fitteren freuen sich über die Busverbindungen nach Passau; Konzerte und Feste werden gerne angenommen. Natürlich bezieht das Wohnhaus seine Wurst- und Brotwaren von örtlichen Handwerksbetrieben. Eine Bewohnerin besucht zudem die Musikschule, 8 Bewohner/innen sind aktiv bei den "Sportfreunden" des FC Sturm Hauzenberg.
Die Nachbarschaft ist sehr wohlgesonnen und freundlich, so dass sich die Bewohnerinnen und Bewohner zurecht sehr wohl und "angekommen wie angenommen" fühlen.

Zurück von der Tour durch das Wohnhaus hat der stellvertretende Leiter Stefan Stadler schon den Grill angeworfen und brutzelt "im Akkord" und wie sich später zeigt, sehr schmackhaft.
"Warum sollte das ein Vegetarier nicht können?!", meint Stadler lachend. Alle greifen gerne zu.
Als sich die Gäste verabschieden, klingt der Abend ruhig und friedlich im Haus aus: Alle helfen beim Aufräumen zusammen und freuen sich über ein Glas Bowle als Schlummertrunk auf der Terrasse in der frischen Abenddämmerung.

August 2022


"Wohnhaus Hauzenberg" macht einen Ausflug zur Feuerwehr Pyrawang

Während der Urlaubszeit machten einige Bewohnerinnen und Bewohner vom "Wohnhaus Hauzenberg" einen tollen Ausflug nach Pyrawang in Österreich, nicht weit von Passau entfernt. Der Vater einer Bewohnerin hatte zu einem genussreichen und spannenden Tag eingeladen. Günther Haas ist nicht nur ein fürsorglicher Papa, sondern hat sein Herz auch an das "Wohnhaus Hauzenberg" verloren. Und so bereitete er als Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Pyrawang mit seinen Kameraden und vielen Helfern aus der Nachbarschaft alles aufs Beste vor.

Zuerst erwartete die Gäste ein Essen in der "Donauperle", einem Lokal direkt an der Donau. Im Anschluss ging es nur wenige Meter weiter ins Nachbarhaus, nämlich dem Feuerwehrhaus. Herr Haas erklärte den Gästen alles rundum die Feuerwehr. So konnte auch eine Rettungsschere bestaunt werden. Dann stand Zielspritzen auf dem Programm: Mit einem großen Wasserstrahl wurde eine Flasche von einem Podest gespritzt. Alle schafften es, und alle bekamen einen großen Applaus von den Zuschauerinnen und Zuschauern. Wer wollte, durfte nun eine Fahrt mit "Lalü" und Blaulicht im Feuerwehrauto mitmachen.

Kaum zurück, standen schon Kaffee und selbstgebackener Kuchen bereit. Während die Gäste schmausten, schoben die Feuerwehrmänner das Rettungsboot an die Donau. Wer wollte, durfte nun auch dieses schnelle Gefährt austesten, das der Lebensrettung auf dem großen Fluss dient.
Rettungswesten wurden fachgerecht angelegt und los ging die "wilde Fahrt". Als die Wellen hochspritzten, gab es viel Juchzen und Lachen an Bord.
Wieder zurückgekehrt, gab es sogar noch Eis und natürlich etwas zu trinken für die Gästeschar.
Beim Verabschieden waren sich alle einig: Das war ein toller Tag!

August 2022


Ferienwoche im Wohnhaus Hauzenberg

Im Juni nahmen sich alle Bewohnerinnen und Bewohner im Wohnhaus Hauzenberg frei. Das Wetter spielte mit, so dass viel Schönes im und außer Haus durchgeführt wurde. Den Start machte die Einladung der "Aktion Lebenshilfe Hauzenberg e. V." zum Grillfest mit Musik im "La Plata", in den nächsten Tagen gingen es u. a. zum Bayernpark und in die Pullman City. Eine Bewohnerversammlung mit anschließendem Grillen fand statt. Den Abschluss bildete am Sonntag der Besuch von Daniel Eder mit seinen Instrumenten, den Handpans.
Wie schon bei seinem ersten Besuch im Herbst führte "Mr. Handpan" seinen Gästen die Klänge der verschiedenen Handpans vor, dann durfte jeder, der wollte, selbst einmal probieren. Ein buchstäblich schöner Ausklang der bunden Ferienwoche!

Juli 2022


Die Freizeitgruppe Coolegen der Offenen Hilfen und die Teilnehmer von Stufenlos, haben das Domplatz-Open-Air mit "Blackout Problems" und der Jugendbeteiligungskampagne besucht.
Die Federführung der Veranstaltung übernahm das Jugendzentrum Zeughaus, in Kooperation mit dem Stadtjugendring.

Die Veranstaltung war ein voller Erfolg und machte den Jugendlichen viel Spaß.

Juli 2022


Ein doppelter schöner Samstag für das "Wohnhaus Hauzenberg"

Am Samstag, 18. Juni 2022, zogen die Brüder Markus und Lukas ins "Wohnhaus Hauzenberg" ein. Nun sind alle Zimmer vergeben und die Wohnhaus-Gemeinschaft endlich komplett!
Der zweite Grund zur Freude war eine Einladung der Aktion Lebenshilfe Hauzenberg e. V.: Alle Bewohnerinnen und Bewohner des "Wohnhauses Hauzenberg" und viele andere Hauzenberger durften zum geselligen Beisammensein ins Gasthaus Kinateder "La Plata" kommen und waren zur Wiedersehens-Feier nach der langen Corona-Zeit herzlich eingeladen. Es wurde fleißig gegrillt, leckere Salate standen bereit, anschließend gab es Kaffee, Kuchen und Eis. Eine Musikerin erfreute die Gäste mit schwungvoller Musik. Sogar Herr Donaubauer von der "Passauer Neuen Presse" schaute auf einen Sprung vorbei.

Die Vorsitzende des Vereins Frau Sabo gab sich ebenso die Ehre wie auch die Bürgermeisterin Donaubauer, die sich freute, mit vielen Bekannten plauschen zu können. Viele engagierte Helferinnen und Helfer sorgten dafür, dass es ein gelungener Sommer-Nachmittag wurde.

Juni 2022


Fernsehbeitrag BWF der Lebenshilfe Passau

Wir freuen uns, dass Niederbayern TV mit einem eigenen Sendebeitrag unser "Betreutes Wohnen in Gast-Familien" vorstellt und zur Bekanntheit dieses wichtigen Wohnangebotes beiträgt. Wir sind laufend auf der Suche nach neuen Gästen und Gast-Familien. Tragen Sie die Info auch gerne in Ihren Bekanntenkreis weiter.

Der Beitrag kann unter folgenden Link abgerufen werden:

https://www.idowa.de/inhalt.lebenshilfe-passau-neue-familien-fuer-menschen-mit-behinderung.8cb358f9-2d96-4110-8438-2d6e5a8d2c8b.html


Zum Seitenanfang