Vorlesen
© Lebenshilfe Passau
Die Lebenshilfe Passau

Verein

Vorstellung Lebenshilfe

Wir begrüßen Sie sehr herzlich auf den Internetseiten der Lebenshilfe Passau.
Auf diesen Seiten wollen wir Ihnen den Verein und die verschiedenen Angebote für Menschen mit Behinderung in der Region vorstellen.

Was ist die Lebenshilfe?

Die Lebenshilfe ist eine bundesweit organisierte Vereinigung, die 1958 von Eltern geistig behinderter Kinder und interessierten Fachleuten in Marburg gegründet wurde.
Heute zählt die Lebenshilfe im gesamten Bundesgebiet rund 125.000 Mitglieder. Sie setzt sich aus über 500 Orts- und Kreisvereinigungen und Landesverbänden zusammen, die alle der Bundesvereinigung Lebenshilfe angehören.

In Passau wurde die Lebenshilfe 1967 von Eltern und Angehörigen von Kindern mit einer geistigen Behinderung gegründet.
Durch das große ehrenamtliche Engagement der „Gründergeneration“ entstanden nach und nach verschiedenste Einrichtungen, die auf den Seiten dieses Auftritts vorgestellt werden.

Was will die Lebenshilfe?

Die Lebenshilfe will Menschen mit Behinderung und deren Angehörigen helfen, ein möglichst normales Leben zu führen, von der Kindheit bis zum Alter.

Sie setzt sich für die gesellschaftliche Anerkennung aller behinderter Menschen ein. Es ist ihr Ziel zu verdeutlichen, dass Behinderung Ausdruck der Vielgestaltigkeit menschlichen Lebens ist, der den Wert dieses Lebens in keiner Weise herabsetzt.

Menschen mit Behinderung sollten die Chancen erhalten, ihr Leben so selbstbestimmt wie möglich zu gestalten.

Wer kann Mitglied werden?

Für einen Verein, wie die Lebenshilfe ist es nur möglich die wichtigen Aufgaben zu bewältigen, wenn sich immer genügend Menschen finden, die durch ihre Mitgliedschaft und Spenden die Arbeit finanziell unterstützen.

Mitglied können alle Menschen, Organisationen oder Unternehmen werden. Der Mindestbeitrag beträgt derzeit 25 EUR im Jahr. (Mitgliedsformular)

Wer vertritt den Verein?

Die Lebenshilfe Passau wird geführt von dem erweiterten Vorstand. Diesem gehören derzeit an:
Horst Matschiner (Vorsitzender)
Sissi Geyer (stellvertr. Vorsitzende)
Jürgen Dupper (Präsident)

Ursula Ellwein, Hertha Kapeller, Armin Aulinger, Johann Ortanderl, Thomas Schneider, Alban Westenberger, Ludwig Fuller.


Zum Seitenanfang